Mendel-Grundmann-Gesellschaft e.V.

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Sie interessieren sich für jüdische Regionalgeschichte? Dann sind Sie hier richtig! Die MGG beschäftigt sich seit 50 Jahren mit der Geschichte der Juden in unserer Stadt Vlotho. Wenn Sie sich über unsere Arbeit informieren wollen, finden Sie viel Lesenswertes auf dieser Website...

Unsere Bücherliste

 

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Erforschung der jüdischen Geschichte Vlothos. So haben wir im Laufe der letzten 25 Jahre folgende Publikationen herausgegeben:

 

Sie waren Bürger unserer Stadt

Beiträge zur Geschichte der Juden in Vlotho, vollständig überarbeitete Neuauflage 2013, 312 Seiten, ca. 80 Abb./ Repr., Herausgeber Manfred Kluge, Verlag Kurt Eilbracht Löhne, ISBN 978-3-943569-04-9

Unser Buch von 1988 "Sie waren Bürger unserer Stadt" mit dem Untertitel "Beiträge zur Geschichte der Vlothoer Juden" war der erste Versuch, diese Geschichte in Teilaspekten darzustellen. Zwischenzeitlich haben wir verschiedene Publikationen zu dieser Thematik herausgebracht. In dieser Neuauflage fließen die Ergebnisse langjähriger Forschungsarbeit ein. Damit dürfte der Anspruch, eine Chronik der Vlothoer Juden zu erstellen, weitgehend erfüllt sein.

Das Buch lebt von der intensiven Auseinandersetzung mit den lokalen Quellen, die auch bewusst ausführlich zitiert werden, um die Leserin/ den Leser möglichst dicht an den Ursprung der Geschichte heranzuführen. Dabei wird jedem bewusst werden, dass die jüdische Geschichte immer auch unsere eigene Geschichte ist, denn die Juden waren Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich. Preis: € 19.80

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wollen weiterleben ...

Das Schicksal der jüdischen Familie Loeb – dokumentiert in Briefen und Selbstzeugnissen, Herausgeber: Manfred Kluge / Verlag für Regionalgeschichte Bielefeld, 2003, 232 Seiten, 38 Abb./Reproduktionen, ISBN 3-89534-530-X – ISSN 1439-8591

Dieses Buch über die Vlothoer Kaufmannsfamilie Loeb weist über das Lokale hinaus. Es ist eine typische Lebensgeschichte von jüdischen Bürgern in Deutschland, denen die Liebe zu ihrem Vaterland zum Verhängnis wurde. Im ersten Teil wird das Schicksal der Familie Gustav und Helene Loeb in Briefen dokumentiert, die sie ihrem nach Amerika ausgewanderten Sohn Hans schreiben. „Es ist jüdisches Schicksal, das über uns gekommen ist ...“, hatte G. Loeb zur Jahreswende 1938/39 an seinen Sohn geschrieben. Das erfüllt sich vor allem im Jahre 1941, als alle Pläne zur Auswanderung scheitern und die Depor-tation unmittelbar bevorsteht. Der zweite Teil des Buches ist dem Adressaten der Briefe, Stephen H. Loeb, gewidmet. Loebs Briefe und Reden sind geprägt vom Gedanken der Verständigung und Versöhnung. 1991 wurde er Ehrenbürger der Stadt Vlotho.

Das Buch ist in allen Buchhandlungen erhältlich. Preis: € 14,90

 

 

 

 

 

 

 

 

Juden in Handel und Wandel der Weserstadt Vlotho

Begleitbuch zur Ausstellung SIE WAREN BÜRGER UNSERER STADT, bearb. v. M. Kluge, Vlotho 2001, 64 Seiten, zweifarbig

Das Buch soll zu einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit dem Thema anregen. Linksseitig werden die Ausstellungstafeln bzw. einzelne Dokumente reproduziert, auf der rechten Seite befindet sich ein erläuternder Text.

Das Buch ist im örtlichen Buchhandel und beim Vorstand der MGG erhältlich. Preis: € 7,50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschichtslehrpfad Vlotho

Wege in die Vlothoer Vergangenheit, Verlag für Regionalgeschichte, Bielefeld, 1998, 200 Seiten, ca. 80 Abbildungen, ISBN 3-89534-243-2

Dieses Buch wurde zusammen mit dem Heimatverein Vlotho und der Geschichtswerkstatt Exter herausgegeben. Hg.: M. Kluge, A.-W. König, G. Apke. Inhalt u. a.: Zur Geschichte der Burg Vlotho / Zur Entwicklung des Vlothoer Schulwesens/
Fachwerkhäuser in Vlotho / Die Geschichte des Klosters Segenstal / Zur Geschichte der Ev.-luth. St. Stephansgemeinde / Mühlen in Vlotho / Über die Entstehung Vlothos / Zur Verkehrsgeschichte Vlothos /Zur Geschichte der Juden in Vlotho /...

Das Buch ist in allen Buchhandlungen erhältlich. Preis: € 10,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nationalsozialismus in Vlotho

2. Aufl. 1995, hg. von M. Kluge, Überarbeitete und erweiterte 2. Auflage einer Schülerprojektarbeit aus dem Jahre 1985.

Der Teil, der sich mit jüdischen Themen befasst, ist auf den neuesten Stand gebracht worden.

Im örtlichen Buchhandel und beim Vorstand erhältlich. Preis: € 2,50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Novemberpogrom in Vlotho

1. Aufl. 1995, hg. von M. Kluge

Auf der Grundlage von Prozessakten ist eine „dokumentarische Lesung“ entstanden, die erstmals 1988 während der „Jüdischen Woche“ der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Gewalttaten gegen unsere jüdischen Mitbürger am 10. November 1938 werden im Detail wieder lebendig,aber auch die Vertuschungs- und Rechtfertigungsversuche der Angeklagten.

Im örtlichen Buchhandel und beim Vorstand erhältlich. Preis: € 2,50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gedenkbuch für die Vlothoer Opfer der nationalsozial. Judenverfolgung

SIE WAREN BÜRGER UNSERER STADT, Vlotho 2008, 96 Seiten, Das Buch ist im Zusammenhang mit der Stolperstein-Aktion (2006/2007) entstanden.

In sehr persönlich gehaltenen Texten und mit dokumentarischem Material werden die 41 Vlothoer Opfer gewürdigt.

Das Buch ist im örtlichen Buchhandel und beim Vorstand erhältlich. Preis: € 14,90

Veröffentlichungen

Aktuelle Publikationen der MGG:

Manfred Kluge (Hg.), Sie waren Bürger unserer Stadt, Beiträge zur Geschichte der Juden in Vlotho, 312 Seiten, 2. Auflage 2013

Manfred Kluge (Hg.), Gedenkbuch für die Vlothoer Opfer, Begleitbuch zur Stolperstein-Aktion, 96 Seiten, 2008

Manfred Kluge (Hg.), Wir wollen weiterleben..., Das Schicksal der jüdischen Familie Loeb, 232 Seiten, 2003

Manfred Kluge (Hg.), Juden in Handel und Wandel der Weserstadt Vlotho, Begleitbuch zur Ausstellung, 64 Seiten, 2001

 

 

 

Aktuelles

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen