Mendel-Grundmann-Gesellschaft e.V.

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Sie interessieren sich für jüdische Regionalgeschichte? Dann sind Sie hier richtig! Die MGG beschäftigt sich seit 50 Jahren mit der Geschichte der Juden in unserer Stadt Vlotho. Wenn Sie sich über unsere Arbeit informieren wollen, finden Sie viel Lesenswertes auf dieser Website...

Dokumentarstück zum Novemberpogrom (2008)

Die Idee, ein Dokumentarstück über die Ereignisse des 10. Novembers 1938 hier in Vlotho zu schreiben, hat unser Vorstandsmitglied Manfred Kluge schon lange bewegt, angeregt durch die besonders gute Quellenlage. Da sind zunächst die aussagekräftigen Prozessakten aus dem Jahre 1949 zu erwähnen. Am 15. März 1949 fand vor dem Bielefelder Schwurgericht ein Prozess gegen fünf Vlothoer Nationalsozialisten statt, die beschuldigt wurden, an den Gewaltaktionen gegen die Synagoge, gegen jüdische Häuser, Wohnungen und gegen das Geschäft Loeb beteiligt gewesen zu sein. Vier Angeklagte wurden rechtskräftig verurteilt, ein Angeklagter wurde freigesprochen. Schon im November 1988, als im Rahmen der „Jüdischen Versöhnungswoche“ 21 jüdische Gäste hier weilten, wurde in dramatisierter Form aus den Akten gelesen. 1995 gab Manfred Kluge im Auftrag der Mendel-Grundmann-Gesellschaft die Broschüre „Novemberpogrom in Vlotho“ heraus. Diese „dokumentarische Lesung“ wurde mehrfach von Mitgliedern der Mendel-Grundmann-Gesellschaft öffentlich dargeboten.

Dieses Material, angereichert durch weitere dokumentarische Quellen, z. B. der Loeb-Briefe, gestaltete M. Kluge nun zu einem Dokumentarstück, das am 9. November 2008, dem 70. Jahrestag des Novemberpogroms, aufgeführt werden sollte. Da in dem Dokumentarstück ca. 30 Personen auftreten, konnte dieses Projekt nur in Zusammenarbeit mit anderen verwirklicht werden. Es kam zu einer konstruktiven Zusammenarbeit mit der Geschichtswerkstatt Exter und dem Weser-Gymnasium Vlotho.

Trotz relativ kurzer Vorbereitungszeit konnte das Stück am 9. November 2008 mit großem Publikumserfolg in der Kulturfabrik Vlotho aufgeführt werden. Wegen der großen Nachfrage musste eine zweite Veranstaltung angesetzt werden, die am 16. November im Ev. Gemeindesaal Exter stattfand. So haben mehr als 200 Personen das Dokumentarstück „Es geschah vor aller Augen…“ gesehen…

Hinweis:
Das Stück wird vorerst nicht veröffentlicht, der Text kann aber bei der Mendel-Grundmann-Gesellschaft bei Interesse angefordert werden. Wir würden uns freuen, wenn andere Gruppen das Stück erneut zur Aufführung bringen würden.

 

Hier finden Sie einen Filmausschnitt von der Aufführung des Dokumentarstückes:

 

Veröffentlichungen

Aktuelle Publikationen der MGG:

Manfred Kluge (Hg.), Sie waren Bürger unserer Stadt, Beiträge zur Geschichte der Juden in Vlotho, 312 Seiten, 2. Auflage 2013

Manfred Kluge (Hg.), Gedenkbuch für die Vlothoer Opfer, Begleitbuch zur Stolperstein-Aktion, 96 Seiten, 2008

Manfred Kluge (Hg.), Wir wollen weiterleben..., Das Schicksal der jüdischen Familie Loeb, 232 Seiten, 2003

Manfred Kluge (Hg.), Juden in Handel und Wandel der Weserstadt Vlotho, Begleitbuch zur Ausstellung, 64 Seiten, 2001

 

 

 

Aktuelles

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen